RJ Dance Pedagogy 
 

Coaching & Mentoring

Mentoring


Mentoring Programm

 The word mentor is defined by dictionary.com as “a wise and trusted counselor or teacher” and is an old term originating in Greek mythology. As a mentor, I recognize that my responsibility far exceeds that of just teaching and spending time with teachers and or students; it requires that I reveal my own experiences with understanding and knowledge acquired from my successes and failures. 

Dance as an art-form is a verbal “passing on” of knowledge and wisdom and this is how it has been for centuries, but that doesn’t mean that we can’t expand and push the boundaries to learn something new. Being a dance teacher is difficult and I would like you to just take a moment to think about the following questions:

Where do we start?

Where can it develop to?

What progressions are possible on the career ladder as a dance teacher?

Your career can develop in different ways depending on what you as a dance teacher want to achieve: Your own school? To work in a vocational setting? To specialize in community dance Employee or freelancer?  The possibilities are huge. 

 My next question is:

“How was that first lesson you ever taught?”

“Was it hours and hours of lesson planning or was it a “just do it” experience?”

 Can you remember if, at that point, you:

Focused on how to plan for exams?

Focused on offering extra lessons?

Focused on exam results?

Focused on the subject of coping with parents?

Focused on how to get students to come more than once a week?

 I think I can confidently say that up to 80% of young (not age but experience-wise) teachers focus on one thing – the actual feat of teaching.  The next stage of development as a teacher is to understand that we don’t always have all the answers. We can’t know everything, and our process of acquiring knowledge begins after we have taken the first big steps of learning how to teach. It is from this moment in time that you will begin to find your uniqueness as a teacher, applying your particular knowledge and experience in your area of specialization and don’t forget, the mentor/mentee relationship can be a fulfilling one for both parties.

Would you now like to reach and achieve a new level? 

  What can I offer you as a mentor?

  • My experience in working with assessment criteria and being able to transfer these to the art of teaching
  • Coaching you on how to observe and assess your (exam) children
  • Offering support in how to build-up an examination syllabus – from macro to micro lesson-planning which is flexible and not necessarily a strict regime
  • Supporting the exam process – coaching for students – answering of questions 
  • Working with you on your visions, concept or specific goals for achieving the next step on your personal career ladder

 Here are my tailor-made programs:

Click here to arrange an informal talk


 Click here to arrange an informal talk


Click here to arrange an informal talk

Looking forward to talking personally with you in arranging your next step

“If it doesn’t challenge you

It doesn’t change you”

Fred de Vito 

Mentorenprogramm

Das Wort Mentor wird von dictionary.com als „weiser und vertrauenswürdiger Berater oder Lehrer“ definiert und ist ein alter Begriff, der aus der griechischen Mythologie stammt. Ich als Mentor verstehe es so, dass nur zu unterrichten und Zeit mit Lehrern und/oder Schülern zu verbringen nicht genug ist. Es verlangt, dass ich meine eigenen Erfahrungen und Wissen miteinbeziehe, die ich aus meinen Erfolgen und Misserfolgen gewonnen habe.  

Tanz als Kunstform ist eine verbale „Weitergabe“ von Wissen und Weisheit. So ist es schon seit   Jahrhunderten, aber das bedeutet nicht, dass wir die Grenzen nicht erweitern und verschieben können, um etwas Neues zu lernen. Tanzlehrer zu sein ist schwierig und ich möchte, dass Sie sich einen Moment Zeit nehmen, um über die folgenden Fragen nachzudenken:

Wo fangen wir an?

 Wohin kann es sich entwickeln?

Welche Fortschritte sind auf der Karriereleiter als Tanzlehrer möglich? 

Ihre Karriere kann sich unterschiedlich entwickeln, je nachdem, was Sie als Ballett-/Tanzlehrer erreichen möchten: Ihre eigene Schule? In einem beruflichen Umfeld arbeiten? Sich auf den Freizeitbereich spezialisieren? Mitarbeiter oder Freiberufler? Die Möglichkeiten sind riesig. 

Meine nächste Frage lautet:

"Wie war die erste Lektion, die du jemals unterrichtet hast?"

"Waren es Stunden und Stunden der Unterrichtsplanung oder war es eine" Just Do It "-Erfahrung?"

 Können Sie sich erinnern, ob Sie zu diesem Zeitpunkt:

Sich darauf konzentrierten, wie Sie Prüfungen planen?

Zusätzliche Lektionen anbieten wollten?

Sich auf Prüfungsergebnisse konzentrierten?

Sich auf das Thema des Umgangs mit Eltern konzentrierten?

Sich darauf konzentrierten, wie Sie Schüler dazu bringen können, mehr als einmal pro Woche zu kommen? 

Ich glaube, ich kann zuversichtlich sagen, dass sich bis zu 80% der jungen (nicht alters-, aber erfahrungsbezogenen) Lehrer auf eine Sache konzentrieren - das eigentliche Unterrichten. Die nächste Entwicklungsstufe als Lehrer besteht darin, zu verstehen, dass wir nicht immer alle Antworten haben. Wir können nicht alles wissen und unser Prozess des Wissenserwerbs beginnt, nachdem wir die ersten großen Schritte unternommen haben, um zu lernen, wie man lehrt. Von diesem Moment an werden Sie beginnen, Ihre Einzigartigkeit als Lehrer zu finden, indem Sie Ihr spezielles Wissen und Ihre Erfahrung in Ihrem Fachgebiet anwenden und nicht vergessen, dass die Beziehung zwischen Mentor und Mentee für beide Seiten eine erfüllende sein kann.

Möchten Sie jetzt wachsen und neue Höhen erreichen? 

 Was kann ich Ihnen als Mentor anbieten?

  • Meine Erfahrung in der Arbeit mit den Bewertungskriterien für RAD-Prüfungen und meine Fähigkeit, diese auf die Kunst des Unterrichts zu übertragen
  • Sie darin coachen, wie Sie Ihre (Prüfungs-) Kinder beobachten und bewerten können
  • Unterstützung beim Aufbau eines Prüfungslehrplans - von der Makro- bis zur Mikrounterrichtsplanung, die flexibel und nicht eng eingegrenzt ist
  • Unterstützung des Prüfungsprozesses - Coaching für Studierende - Fragen zum RAD-Lehrplan
  • Mit Ihnen an Ihren Visionen, Konzepten oder spezifischen Zielen arbeiten, um den nächsten Schritt auf Ihrer persönlichen Karriereleiter zu erreichen 

Hier sind meine maßgeschneiderten Programme: 

Vereinbaren Sie hier ein informelles Gespräch


Vereinbaren Sie hier ein informelles Gespräch

Vereinbaren Sie hier ein informelles Gespräch

Ich freue mich auf ein persönliches Gespräch mit Ihnen 

um die nächsten Schritte zu besprechen 

“If it doesn’t challenge you 

It doesn’t change you” 

Fred de Vito